Link verschicken   Drucken
 

Ziele unserer pädagogischen Arbeit

Zielstellungen

Umsetzungen

1. Umfassende Förderung der

Schüler

 

  • Umsetzungen des Rahmenplanes

  • Ermittlung der Lernausgangslage der Schüler

  • Diagnostik und Erstellen von Förderplänen

  • Gespräche und Beratungen zwischen Klassenlehrern, Fachlehrern und Eltern (evtl. Einbeziehung von Unterstützern)

2. Entfaltung der individuellen

Fähigkeiten und der Lern-

und Leistungsmöglichkeiten

  • schülerorientierte Unterrichtsgestaltung

        (Binnendifferenzierung, ganzheitliches Arbeiten,

         Projektunterricht, Gruppen-, Partnerarbeit usw.)

  • schülerorientierter Zeitrhythmus im Unterricht (Regelmäßigkeit von Projekten, Praktika, Praxistag)

  • zusätzliche Angebote (Exkursionen, Wandertage)

  • ab Klasse 3/4 führen die Schüler ein Portfolio – Schwerpunkt sind Deutsch und Mathematik

3. Stimulation der Leistungen

der Schüler

  • Erarbeitung schuleigener bzw. -spezifischer Bewertungskriterien

  • Einschätzung des Arbeits- und Sozialverhaltens erfolgt nach dem Programm Webbschule

  • Klasse 10 – Durchführung von schriftlichen Prüfungen D, Mathe und entsprechende Konsultation, mündliche Prüfung Englisch

4. Lebenspraktische Erziehung

der Schüler

  • Durchführung von Projekten im Rahmen der Themenfelder

  • praxisbezogener Unterricht in WAT, Werken, Schulgarten

  • Arbeit einer Schülerfirma „Schüler kochen für Schüler“

5. Einhaltung einer festen

Ordnung und einheitlichen

Ausübung von

Arbeitstechniken

  • Abstimmung der Erziehungsmaßnahmen

  • Konsequente Durchsetzung von Ordnungs- und Erziehungsmaßnahmen

  • Umsetzung der Hausordnung, Ordnungs- und Erziehungsmaßnahmen

  • Überarbeitung klassengebundener Verhaltensregeln und Arbeitstechniken mit den Schülern

  • Handlungskonzept zur Kindeswohlgefährdung und Schulpflichtverletzung

  • Umsetzung Sicherheitskonzept

6. Mitverantwortung

der Schüler

am schulischen Leben

 

  • Einbeziehung der Schülersprecher in die Jahresplanung
  • regelmäßige Schulung der Schülersprecher
  • Teilnahme am Energiesparprogramm

 

7. Aufbau und Festigung von sozialen Beziehungen der

Schüler untereinander

  • Umsetzung des schuleigenen Programms „Toleranz"
  • Lions - Quest

 

8. Einbeziehung der Eltern

und Unterstützer in die

pädagogische Arbeit der Schule

  • Mitarbeit der Eltern in Fachschaften und Arbeitsgruppen
  • Zusammenarbeit mit dem Jugendamt, Ärzten und Psychologen
  • Hospitationsmöglichkeiten
  • halbjährliche Elterngespräche
  • Elternbesuche
  • Gestaltung thematischer Elternversammlungen