BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Konzeption

Das Praxislernen ist eine Form des fächerverbindenden Unterrichts in der Sekundarstufe I, das zeitweise in geeigneten Einrichtungen außerhalb der Schule stattfindet.

 

Geeignete Praxislernorte sind Industrie-, Handwerks-, Handels-, Verkehrs-, Landwirtschafts-, Dienstleistungs- und Versorgungsbetriebe sowie öffentliche und soziale Einrichtungen. Dabei werden Unterrichtsstunden des Faches Wirtschaft – Arbeit – Technik und ggf. anderer Fächer zusammengefasst und im Block unterrichtet. So erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit,

 

  • die im Unterricht erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten durch eigene Erfahrungs- und Lebenszüge zu erweitern und zu vertiefen,
  • phasenweise selbständig produktiv – geistig und produktiv – praktisch zu arbeiten,
  • ein grundlegendes Verständnis für technische, ökologische und soziale Vorgänge, Strukturen und betriebliche Arbeit zu erlangen,
  • Orientierungs- und Handlungsfähigkeit im Bereich der Berufswahlorientierung zu erlangen und das berufliche Selbstkonzept zu entwickeln und
  • sich auf den Übergang in weiterführende Bildungs- und Ausbildungssysteme vorzubereiten.

 

Ziele aus Sicht der Schule

 

Schüler sollen schon frühzeitig

  • die Wirtschaftsstrukturen und Betriebe des Elbe-Elster Kreises kennen lernen,
  • Erkennen, wo ihre speziellen Stärken und Schwächen liegen,
  • das Erkennen eigener Chancen, bewusstmachen erreichbarer Ziele und damit Motivation zum Lernen

 

Grundsätze des Praxislernens

 

die im Unterricht erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten sollen durch eigene Erfahrungen vertieft werden

  • Schüler sollen befähigt werden selbständig produktiv – praktisch arbeiten
  • Schüler sollen Verständnis für technische und ökonomische Strukturen und die betriebliche    Arbeit erlangen
  • Entwicklung von Selbstbewusstsein und Selbstkritik
  • Vorbereitung auf den Übergang zur beruflichen Ausbildung
  • Schaffung realer Berufsbilder

 

Umsetzung der Konzeption

 

Klasse 8 => Praktikum in den Elsterwerkstätten (einwöchig)

                      - Holzbearbeitung - Maurerhandwerk - Gartenbaubetrieb - Hauswirtschaft - Hotel

 

Klasse 9 => jeweils am Dienstag Praxistag = in einem selbst gewählten Betrieb

                     - Führen eines Dokumentationshefter

 

Klasse 10 => jeweils am Donnerstag Praxistag

                         Auswahl der Betriebe aus einem eigens für die Schüler durch die Schulleitung

                         zusammengestellten Praxiskatalog

                        - Führung eines Dokumentationshefters

                        - Bewertung des Hefters als Belegarbeit

                        - Erreichung eines Zertifikates

 

Terminkalender

Wetteraussichten

Ganztagsschule "Lernen" Herzberg/E.

Grochwitzer Straße 20a
04916 Herzberg

 

Tel.: (035 35) 40 91 2-0

EMail: